Praxis Montabaur - 0 26 02 / 67 47 57 6

Praxis Ruppach-Goldhausen - 0 26 02 / 7 00 91

  • Herzlich Willkommen

  • MVZ Dr. Kann

  • Praxis Ruppach-Goldhausen

  • Praxis Montabaur

Ihre Gesundheit ist unser Antrieb

Herzlich Willkommen bei Ihrer
Diabetologischen Schwerpunkt + Hausarztpraxis


Wir unterstützen Sie mit unserem kompetenten und erfahrenen Team in Ruppach-Goldhausen oder unserer diabetologischen Zweigpraxis in Montabaur um bestmöglich Ihre Gesundheit zu fördern.

Ein Schwerpunkt unseres Angebotes liegt in der vorbeugenden Schulung und Beratung zur gezielten Behandlung.

In unserer Hausarzt-Praxis betreuen wir Sie ganzheitlich und bieten zusätzliche Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge und unterstützenden Behandlung. 

Rufen Sie uns einfach an und machen Sie gleich einen Termin aus.

Aktuelle Information

Kontaktaufnahme per eMail

Bitte vermeiden Sie dringende Sprechstundenanfragen für den gleichen, bzw. den Folgetag per eMail.

Hierfür ist ein Telefonanruf erforderlich.

Auch wenn in der aktuellen Zeit die Leitungen stark belastet sind, so versuchen Sie es bitte zu einer späteren bzw. anderen Uhrzeit weiter.
Die Reaktionszeiten auf eMails sind selten kürzer als 24 bis 48 Stunden realisierbar.

Danke für Ihr Verständnis

Impfwarteliste

Liebe Patientinnen und Patienten,

Wir befinden uns mitten in der Sommer Welle!

Wir alle beobachten, daß sehr viele um uns herum aktuell zum Glück meißt mit leichten Symptomen erkranken.

Häufig wird nach dem Sinn einer 4. Impfung gefragt.

Wer zu einer Personengruppe mit einem reduzierten Immunsystem (z.B. behandelt mit Immunsuppressiva nach Transplantationen oder bei bestimmten Erkrankungen), gehört, für den ist eine 2. Boosterimpfung zur Verbesserung des Immunschutzes sinnvoll.

Bei allen anderen Personen kann von einer normalen Immunitätslage nach der Boosterimpfung ausgegangen werden. Studien zeigen insbesondere bezüglich Infektionen gegen die aktuellen Omikronvarianten keine bessere Immunität wenn eine 4. Impfung erfolgt ist.

Die Erfahrung zeigt auch, daß eine durchgemachte Omikroninfektion wenn überhaupt nur eine kurze Immunität gegen eine erneute Infektion hinterläßt.

Daher lautet aktuell immer noch die offizielle Empfehlung der STIKO eine 4. Impfung für über 70-jährige.

Für alle anderen ist in der aktuellen Situation kein schwerer Verlauf zu erwarten, er würde durch eine 4. Impfung auch nicht vermieden und es sollte auf die Impfung mit dem aktualisierten Impfstoff im Herbst gewartet werden.

Dennoch sind wir auch bereit jüngere Menschen unter 70 zu impfen. Immerhin hat unser Gesundheitsminister dazu geraten und es wäre auch schlimm, wenn demnächst wieder so viel Impfstoff weggeworfen werden müßte.

Ihr Praxisteam

Wir suchen Unterstützung

Sie möchten gerne zu unserem Praxis-Team gehören?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Aktuelle Informationen

Covid-19 Maßnahmen in unserer Praxis

Liebe Patientin und Patienten,

die sich täglich dynamisch ändernde Bedrohung durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) zwingt zu noch nie dagewesenen, drastischen Maßnahmen, um die schwere vierte Welle zu bekämpfen.

Zunächst deshalb hier die wichtigsten Verhaltensratschläge für Sie:

  • Halten Sie Abstand –nicht nur von erkennbar erkrankten Personen, sondern auch z.B. beim Anstehen im Supermarkt (Schutz von besonders gefährdeten älteren bzw. kranken Menschen).

  • Häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife.

  • Einhalten der „Husten und Nies-Etikette“ ein Taschentuch vor Mund und Nase halten (danach entsorgen) oder Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels / Ellenbeuge–nicht in die Hände

  • Achten Sie auf die aktuellen regionalen Vorgaben an Ihrem Aufenthaltsort!

Ansteckungsrisiko mindern

Um das Ansteckungsrisiko für Patient*innen so gering wie möglich zu halten, sind einige geänderte Praxisabläufe notwendig.

Patienten mit Infektsymptomen möglichst getrennt von anderen Patienten in die Sprechstunden kommen. Wir bitten Sie mit Infektsymptomen um eine telefonische Anmeldung. Sie erhalten dann einen Termin ab 11:00 Uhr am Ende der Vormittagssprechstunde

Sollte der Verdacht bestehen, dass Sie mit dem Coronavirus infiziert sein könnten oder möglicherweise Kontakt mit einem Infizierten hatten, dann betreten Sie nicht unsere Praxis!
Auch in diesen Fällen bitten wir – um das Infektionsrisiko für andere Patienten und unsere Mitarbeiterinnen zu minimieren - um vorherige telefonische Kontaktaufnahme.

Wir werden dann jeweils der Sachlage entsprechend das weitere Vorgehen besprechen. Wunschtestungen zum Beispiel für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten führen wir nicht durch. Auch sogenannte Bürgertests – kostenlose Antigen Schnellteste – bieten wir nicht an. In Ausnahmefällen können solche Untersuchungen auf Patientenkosten – als IGEL Leistung- nach Absprache durchgeführt werden.

Antikörper Tests sind keine Kassenleistung. Auf Wunsch können solche Untersuchungen, um vielleicht einen Anhalt für die Immunitätslage zu erhalten, auch als IGEL Leistung durchgeführt werden.

Sollte ein Verdacht auf eine Infektion bestehen ist die Tel. 116 117 der richtige Ansprechpartner.

Dort wird ggf. eine Testung für Sie entweder im Gesundheitsamt oder einer Coronapraxis organisiert.

Verhalten in den Praxisräumen

Wir haben aus Sicherheitsgründen die Anzahl der Stühle in unserem Wartezimmer reduziert, um die erforderlichen Sicherheitsabstände einzuhalten. Desweiteren bitten wir um einzelnes Eintreten in die Praxisräume. Bitte auch nicht in engen Durchgängen stehen bleiben. In allen Fällen ist es sinnvoll, eine vorherige telefonische Terminabsprache zu vereinbaren, um größere Patientenstaus zu vermeiden.

In unserer Praxis gilt für die Begleitung von Patienten und Patientinnen die 3 G Regel, das heißt ungeimpfte Begleitung sollte vor der Praxis warten oder einen aktuellen Test (Antigen Test 1 Tag, PCR Test 2 Tage) vorlegen. Ungeimpfte und Ungetestete Patienten (im Notfall) bitten wir, dies direkt bei der Anmeldung mitzuteilen, damit wir einen sicheren Aufenthalt organisieren können – für Sie und Ihre Mit-Patienten!.

Eine weitere Bitte: Wichtig in der aktuellen Situation ist das Behalten eines besonnenen Kopfes. Informieren Sie sich an seriösen Stellen. Seien Sie skeptisch gegenüber angstmachenden Meldungen. Lassen Sie sich nicht durch Fake News in irrationale Ängste bringen.

Seriöse Informationen finden Sie beim RKI (Robert-Koch-Institut), beim Bundesgesundheitsministerium, bei der WHO, bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, bei der John-Hopkins-Universität, Baltimore,

Informationen zur Infektionssituation und dem aktuellen Stand der Durchimpfung in Deutschland und den Bundesländern können Sie der Seite der KBV entnehmen (KBV - Corona-Report)

Hier ein interessanter Auszug des Reports vom 03.12.2021:

RKI Tabelle 

Sie erkennen unschwer die deutlich unterschiedlichen Inzidenzen zwischen Ungeimpften und Geimpften und wie stark eine Impfung sowohl für leichte, aber auch insbesondere schwere Verläufe reduziert.

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

T: 0 26 02 / 7 00 91

oder

Praxis Ruppach-Goldhausen

Diabetologische Schwerpunkt und Hausarztpraxis
Hauptstraße 34
56412 Ruppach-Goldhausen

Tel.: 0 26 02 / 7 00 91
Fax: 0 26 02 / 95 94 96
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 Bei Kontaktaufnahme per mail, bitte immer Telefonnummer für Rückfragen angeben. Danke. 


Hausärztliche und diabetologische Sprechzeiten

Montag 07:00 - 13:00 | 14:00 - 18:00
Dienstag 07:00 - 13:30 
Mittwoch 07:00 - 12:00
Donnerstag       07:00 - 12:00 | 14:00 - 18:00
Freitag 07:00 - 13:00

Besondere Sprechzeiten für Naturheilkunde, Ernährungsberatungen etc. nur nach Vereinbarung:

Dienstag           14:00 - 17:00

Praxis Montabaur

Diabetologische Praxis im Montamedicum
Koblenzer Straße 9A
56410 Montabaur

Tel.: 0 26 02 / 6747576
Fax: 0 26 02 / 6749824 (nur während Öffnungszeiten)
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 Bei Kontaktaufnahme per mail, bitte immer Telefonnummer für Rückfragen angeben. Danke. 


Diabetologische Sprechzeiten

Montag 07:30 - 13:30
Dienstag 07:30 - 14:00 | 15:00 - 17:00
Mittwoch 07:30 - 11:30
Donnerstag       07:30 - 13:30
Freitag 07:30 - 13:30

Betriebsferien
Praxis Ruppach-Goldhausen

22.08.2022 – 02.09.2022

Bei hausärztlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die vertretenden Kollegen:
Dr. Classen / Dr. Staudt, Untershausen,
Dr. Schneele, Niederelbert,
Dr. Wachter / Dr. Hartz, Welschneudorf
Dr. Schuster / Dr. Hötzel in Montabaur.

Betriebsferien
Praxis Montabaur

25.07.2022 – 05.08.2022

Bei diabetologischen Fragen oder Rezeptwünschen
bitte dann an Ruppach-Goldhausen wenden.

Was tun im Notfall?

Außerhalb unserer Praxisöffnungszeiten

kontaktieren Sie bitte die Bereitschaftsdienstzentrale Montabaur

116 117

Im einem lebensbedrohlichen Notfall

 Bekannte Notrufnummer und folgende Fragen beantworten:

112

© Dr. med. Michael Kann - Alle Rechte vorbehalten
Website betreut von DH|Consulting